Herzwolken

Mittwoch, der 27. August 2014

„Mit beiden Beinen auf dem Boden,
mit dem Herz in der Hand
und mit dem Kopf in den Wolken…“

IMG_3935

Und manchmal, wenn man es grade gar nicht gebrauchen kann, wird man durch äußere Umstände einfach mal entschleunigt. Da sagt der Körper dann einfach mal in welchem Tempo das nun alles weiter zu gehen hat. Und da muss sich dann der Geist wohl oder Übel fügen. Und wahrscheinlich ist das auch gut so.
Da lehnt man sich dann wohl am besten mit einer Tasse Tee zurück und nutzt die Zeit zum Nachdenken. Allein die Vernunft aufzubringen, alles auch mal Ruhen zu lassen, muss ich wohl erst noch lernen.
And sometimes, just when you are busy living life and abput making plans, it might happen that one will be decelerated by external circumstances. Then the body will dictate the pace. And the mind must obey. And probably that’s a good thing. Its probably best to think everything over, enjoing a cup of tea.
Alas reasons keeps me in place and leaving most things to rest for now, just another one of those things i still got to learn. Accepting life as it happens.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...0 Like?

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.