Vom Strickbeginn: Buchvorstellung „Stricken Der Grundkurs“

Mittwoch, der 21. Oktober 2015

Jeden Monat poste ich hier, was ich gerade so auf den Stricknadeln habe und was ich so gestrickt habe oder gerade stricke. Dabei kann ich mir ein Leben ohne Stricken nämlich auch schon gar nicht mehr vorstellen –  Es ist so beruhigend und entspannend und gleichsam so produktiv und kreativ…

 

Aber natürlich, auch Stricken muss man erst einmal lernen. Und auch jetzt noch, wo ich einige Strickerfahrung besitze, lerne ich nie aus. Eigentlich mit jedem neuen Strickprojekt kommen immer wieder auch noch mal neue Techniken, Tricks und Kniffe hinzu. Nicht selten gibt es da ein Aha-Erlebnis und ich ändere noch mal Dinge, die schon immer so waren und stricke von nun an wieder ein wenig anders…
Es ist nicht verkehrt, wenn man viel und gerne strickt oder dies zu seinem zukünftigen Hobby machen will, sich am besten schon im Vorfeld Fachliteratur zum Nachschlagen zu zulegen.

 

Eins der vielen Bücher aus meiner eignen Strick-Fachbibliothek möchte ich daher nun kurz vorstellen.

 

Buchvorstellung

Stricken Grundkurs

„Stricken – Der Grundkurs. Techniken, Muster, Basismodelle“ von Eva Maria Heller
(Bassermann Verlag. 25. August 2014, Paperback, 80 Seiten, 18,0 x 24,0 cm, € 9,99
ISBN: 978-3-8094-3316-3)

 

Dieses Buch ist perfekt, gerade dann wenn man einen schnellen und einfachen Einstieg in das Hobby Stricken sucht. Es kommt sogar gleich zusammen mit einem praktischen Set.
Das Set enthält neben dem Buch nämlich auch noch einen Strickrechner, ein Lineal mit Nadelmaß, einen Reihenzähler, eine Hilfsnadel für Zopfmuster, einen Maschenraffer und drei Garnbrettchen.

 

Zu Beginn des Buches werden Grundtechniken und Basiswissen vermittelt. Alle Strickwerkzeuge und Hilfsmittel werden aufgeführt und deren Sinn und Verwendungszweck beschrieben.
Zudem wird erklärt, was eine Maschenprobe ist und wozu man diese eigentlich braucht und auch gleich noch wie man die richtige Wolle für das ausgewählte Strickprojekt bestimmt.

 

Stricken Grundkurs
Dann holt man am besten auch schon gleich ein Wollknäuel und Stricknadeln dazu und beginnt zu Stricken… Also parallel dazu wie es im Buch gezeigt wird, indem man zunächst die verschiedenen Anschlagarten nachmacht.
Die zweitwichtigste Technik nach dem Anschlag ist das Abketten um die Strickstücke auch aufribbelfrei fertigzustellen. Auch dazu werden verschiedene Methoden ganz anschaulich erklärt.
Auch erfahrene StrickerInnen werden hier übrigens nicht zu kurz kommen und sicher noch die ein oder andere für sie neue Technik finden.

 

Stricken Grundkurs

Dann folgen natürlich die verschiedenen grundlegenden Stricktechniken wie rechte und linke Maschen. Es wird erklärt wie man Bündchen, Zunahmen, Abnahmen und Knopflöcher strickt.
Hat man sich dies dank des Buches schnell angeeignet, steht dem ersten einfachen eigenen Strickstück nichts mehr im Weg.

 

Im Buch wird weiter noch einiges erklärt was blocking, also spannen und befeuchten, des fertigen Strickstücks betrifft. (Dies sollte man übrigens abschließend mit gestricktem immer machen!)
Außerdem wird anschaulich gezeigt, wie man richtig Fäden vernäht sowie verschiedene Methoden um Strickteile zu verbinden. Für alle die schon etwas Erfahrung im Stricken haben, sind zudem noch viele Muster zum Nachstricken aufgeführt.
Und was ich besonders interessant fand, war das Kapitel zum Formstricken: Also wie man verschiedene Schnittformen erstellt und darüberhinaus auch Abwandlungen entsprechend berechnet.
Im Anhang finden sich dann sogar noch Anleitungen für Grundmodelle von Pullovern, Fäustlingen und Socken.

 

Stricken Grundkurs

 

Jeder der mit dem Stricken anfangen will, ohne sich erstmal durch einen dicken Wälzer zu arbeiten, wird mit den ersten Kapiteln des Buches sehr gut bedient sein.
Gerade die klaren Grafiken, die Schritt für Schritt die Grundlagen zeigen, sind unverzichtbar für alle die das Stricken selbst erlernen möchten.

 

Wer hingegen schon über etwas mehr Stickerfahrung verfügt, der dürfte im zweiten Teil des Buches auf seine Kosten kommen. Ich nehme es beispielsweise immer wieder zur Hand, um bestimmte Techniken nachzuschlagen. Aber auch, wenn ich wie zuletzt den Lieblingspullover des Kleinen noch mal nachstricken möchte, aber jetzt eine Nummer größer (weil er schon wieder quasi über Nacht gewachsen ist), schlage ich hier einfach nach, wie man ganz easy die Schnittteile vergrößern kann. :)

 

Ich finde daher dies ist eines der Grundlagenbücher, dass in keinem Strickfachliteraturregal fehlen sollte.
Stricken Grundkurs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...5 Likes

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.