Von Sommernachwehen

Dienstag, der 5. September 2017

Nat Kukalka

Sommernachwehen und Ausblick

Der Sommer(urlaub) ist nun endgültig vorbei und für mich beginnt der Arbeitsalltag in der Werkstatt mit Aufräumen, Inventur, Organisation und der Planung fürs nächste Jahr…

Tatsächlich ist der (Spät)Sommer in der Puppenwerkstatt eigentlich die Weihnachtszeitvorbereitung.
Es sind nur noch wenige Plätze vor Weihnachten im Auftragsbuch frei- wer also noch eine KuKalKa Puppe zu Weihnachten haben möchte, sollte mir schnell eine Mail schicken, da sonst erst wieder neue Wunschpuppenplätze ab 2018 frei sind!…

 

Fundstücke

In other news; ich habe die Sommerpause nicht nur dazu genutzt zu entspannen und Zeit mit der Familie zu verbringen, sondern auch um Pläne zu schmieden und neue Projekte zu beginnen. Trotzdem war gar nicht genug Zeit, alle die Projekte zu schaffen, die ich mir für den Sommer vorgenommen habe… Aber so ist das ja meistens (zumindest bei mir).
;)

Eines meiner Sommerprojekte war es, ein eigenes und gemütliches Eckchen für die Werkstatt-Puppen einzurichten. (Denn hier in meiner Werkstatt unterm Dach wohnen ja mittlerweile auch einige Puppen, von denen ich mich nicht trennen kann und die mir zudem bei meiner Arbeit „hilfreich“ zur Seite stehen.) Dazu wollte ich gerne etwas Puppenmöbel bauen/kaufen. Also habe ich fleißig Pläne gezeichnet, gebaut, gewerkelt und gemalter…
Aber auch Besuche auf dem Trödel können das ein oder andere Schätzchen hervorbringen.

Ein Fundstück vom sommerlichen Flohmarktbesuch ist zum einen dieser Puppenwagen:

Sommernachwehen Puppenwagen

Außerdem gab es auch noch einige Sitzgelegenheiten und Krimskrams für die Puppen, welche in die Werkstatt eingezogen sind:

Sommernachwehen Puppe

Aber der Großteil meiner kleinen Puppenecke ist noch unfertig und wartet auf Vollendung… (Und wieso hat der Tag noch mal nur 24 Stunden!?) :/

Geduldige Puppen

Natürlich wollte ich während der Sommerpause auch noch in Ruhe die ein oder andere Puppe, die schon länger unfertig auf ihre Vollendung wartet, endlich mal für den Shop fertig nähen. Jedoch war dies eine Aufgabe, die während dieser Sommerpause nur langsam voran ging.

Sommernachwehen Ava

So wartet auch Puppe „Ava“ daher immer noch geduldig auf neue Kleidung, um endlich auch in den Shop zu ziehen und so hoffentlich bald eine Puppenmama zu finden.

Sommernachwehen Puppe Ava

Derweil hat sie im Puppenkleiderschrank gestöbert und sich einfach etwas von Puppe „Lissy“ (das heißgeliebte Puppenkind des großen Kindes) geliehen… ;)

Sommernachwehen Ava

„Ava“ ist eine 35 cm große KuKalKa Pfiffikus – Puppe. Sie hat hellblondes Haar und blaue fein aufgestickte Augen sowie einen roten leicht lächelnden Mund. Ava hat gut bewegliche Arme und Beine, sowie Ohren, Bauchnabel und Popo.

Sommernachwehen Ava

Wenn sie in ihr neues zu Hause reist, bekommt auch sie noch eine Unterhose, Schühchen, ein Kleid und ihren Strickschal mit. ;)

Sommernachwehen Ava

(Ihr passen aber, wie man hier sieht, sehr gut auch alle anderen Kleider für 35 cm große Puppen.)

Sommernachwehen Ava

Sommernachwehen Ava

Wenn auch nicht alle Projekte zu Ende gebracht wurden und alle Pläne aufgingen, so war es doch ein schöner Sommer mit vielen herzerwärmenden Momenten, denkwürdigen ersten Malen und sonnengefüllten Stunden.

Mit neuer Energie und Motivation geht es somit für mich und die Puppen nun in eine hoffentlich produktive und schöne zweite Jahreshälfte…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...3 Likes

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge