Buchvorstellung: „Meine Lieblingspuppe zum Häkeln“

Montag, der 21. März 2016

Schon vor längerer Zeit ist mir ein, zugegebener Maßen seit längerem im Buchhandel erhältliches, Buch in die Hände gefallen. Da ich ja auch an keinem Buch vorbeigehen kann, dass mit Puppen im engeren oder weitesten Sinn zu tun hat, geht es also in dieser Buchvorstellung wieder um Puppen…

Vom Puppe Häkeln und Amigurumi

Eine Puppe kann dabei in den verschiedensten Variationen existieren – von schlicht bis aufwendig gearbeitet, einzeln in Handarbeit produziert oder in Serie gefertigt, sowie Puppen die genäht, gefilzt und gestrickt wurden oder aber, wie eben in diesem Buch näher vorgestellt, gehäkelte Puppen.

Solche gehäkelten Figuren nennt man „Amigurumi“ und der Trend kam schon vor längerer Zeit aus Japan nach Deutschland. Mittlerweile gibt es auch schon viele Bücher zu dem Thema.
Aber quasi ein Standardwerk auf dem Gebiet, mit wunderschönen Figuren und Bildern sowie nicht zuletzt auch wegen der guten Anleitungen, ist folgendes Buch:

Buchvorstellung: „Meine Lieblingspuppe zum Häkeln“

Puppe Häkeln Amigurumi

Meine Lieblingspuppe zum Häkeln: Mit 45 Accessoires und einem Koffer“ 
von Isabelle Kessedjian
(Bassermann Inspiration, 96 Seiten, 12,99 €, ISBN: 978-3572081523)

Puppe Häkeln Amigurumi

Die in Frankreich lebende Isabelle Kessedjian besitzt auch selbst einen bekannten Blog und teilt dort viel Kreatives aus ihrer Welt. Die Schöpferin der Paula Puppe hat sich viel mit Malerei, Bildhauerei und der Arbeit mit Pappmaché beschäftigt, bevor sie zu ihrem Steckenpferd dem Häkeln zurückfand.
Inzwischen hat sie mehrere Bücher mit ihren Projekten veröffentlicht und bietet Häkelkurse für Kinder und Erwachsene an.

Puppe Häkeln Amigurumi

Das sehr liebevoll gestaltete und reich bebilderte Buch ist in zwei Teile aufgeteilt.
Im ersten Teil findet man viele Fotos der Puppen und Häkelarbeiten arrangiert in einer kleinen Bildergeschichte. Im hintern Teil des Buches folgen dann die konkreten Häkelanleitungen.
Das Buch schließt mit einigen Anregungen der Autorin dazu, wie man der Puppe eine eigenen und individuelle Persönlichkeit verleihen kann.

Puppe häkeln Amigurumi

Dieses Buch enthält eine Anleitung für ein Puppenmodell namens Paula, welches durch unterschiedliche Haar- und Hautfarbe einfach variiert werden und so immer anders aussehen kann.
Neben der Häkelanleitung für die Puppe selbst gibt es hier auch Anleitungen für die unterschiedliche Puppenkleidung, wie z.B. Badeanzug, Schlafanzug, Schuhe, Pullover, Hosen, Röcke, usw.
Ergänzt und abgerundet wird das ganze durch die vielen passenden Accessoires, wie Teddy, Pinguin, Fotoapparat, Ranzen, Planschbecken, Cupcakes, uvm. welche man ebenfalls nach Anleitung nacharbeiten kann.

Puppe häkeln Amigurumi

Zudem findet man in dem Buch vorweg jede verwendet Häkeltechnik und die verschiedenen Maschenarten, Abkürzungen und Symbole für sich kurz erklärt sowie eine detaillierte Auflistung der verwendeten Garne mit Bezugsquelle.

Puppe häkeln Amigurumi

Die später ca. 30 cm grosse Puppe Paula wird in einzelnen Teilen mit hauptsächlich festen Maschen gehäkelt und später einfach zusammengenäht.
Die Anleitungen sind einfach und verständlich erklärt und vieles auch für Anfänger gut nachzuhäkeln. Lediglich für einige Accessoires wie z.B. den großen Koffer braucht man ein wenig mehr Häkelerfahrung. Insgesamt lässt sich aber auch das mit Geduld und dank der Anleitung gut nacharbeiten.

Puppe Häkeln Amigurumi
In dem Buch wird auch kurz auf die Spielzeugsicherheit hingewiesen, falls man solche eine Puppe nämlich für kleine Kinder häkeln möchte, sollte man einige Sicherheitsapekte berücksichtigen und so z.B. unbedingt Sicherheitsaugen verwenden oder das Gesicht nur aufsticken.
Zudem sind in dem Buch nur Paulas beschrieben, wer einen Paul machen möchte, sollte einfach Frisur und evtl. Kleidung abwandeln.
Generell sollte man zudem das gleiche Garn verwenden, kann aber dann in Farbe und einige anderen Details ganz gut nach dem eigenen Geschmack variieren.

Puppe häkeln Amigurumi

Abschließend bleibt zu sagen, dass dies ein ganz wunderbares Buch für alle ist, die sich oder einem lieben Kind solche eine bezaubernde Puppe Häkeln möchten.
Das Buch ist auch eine wunderbare Geschenkidee für alle Puppen- und Häkelbegeisterte und es kann den Einstieg in die Welt des Amigurumi bieten.
Vor allem aber ist es eine Freude, die darin vorgestellten Puppen und Dinge einmal nachzuhäkeln – und falls man sich später davon noch trennen kann- zu verschenken …so sind dank Paula leuchtende Kinderaugen  garantiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...8 Likes

3 Antworten auf Buchvorstellung: „Meine Lieblingspuppe zum Häkeln“

  • Wunderschön! Muss ich dringend zumindest schon mal im Regal stehen haben. Wenn ich dann mal zeit finde…….:-/
    Ob man das Püppchen wohl auch keiner häkeln kann?

    LG

  • Liebe Daria,
    das ist auf jeden Fall ein Buch, welches es lohnt sich zuzulegen. Und Wolle ist auch geduldig. ;) Sicherlich kann man die Puppengröße, ein wenig Häkelerfahrung vorausgesetzt, auch variieren.
    Herzlichst,
    Nat

  • Das Buch ist da :-D
    Voller Freude gelesen und festgestellt, das es für mich eine Lebensaufgabe wird. Ich fang jetzt schon mal an dann bekommt meine erste Enkelin die Liebe Paula :-D (meine Kinder sind 3 Jahre und 6 Monate)

    Wirklich ein tolles Buch!! Schade ist, das keine Größenangaben drin sind, aber dass machen die tollen Bilder wieder wett :-)

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.