Von Keksen: Omas Minz Keks Rezept

Sonntag, der 3. Dezember 2017

Nun hat die Adventszeit begonnen.
Auch für uns PuppenmacherInnnen, ist das wohl die geschäftigste Zeit des Jahres.
Und auch ich habe (zum Glück) ein gut gefülltes Auftragsbuch. Zudem war ich dieses Jahr auch noch zum ersten Mal mit einem kleinen Stand und einige Puppen auf dem ein oder anderen Basar.

So arbeitserfüllt und damit leider auch oft stressig, diese eigentlich doch ruhige und besinnliche Zeit für die meisten von uns ist, so wichtig ist es, sich kurze Auszeiten zu nehmen – Kurz durchatmen und sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen.

Das versuche ich immer wieder bewusst in meinen Alltag einzubauen: Ich geniesse dann die Zeit mit dem Strickzeug und einem warmen Kakao auf der Couch oder beim Plätzchen backen mit den Kindern. Und was würde auch sonst so gut in die Adventszeit passen wie Backen?!
Auch wenn ich nämlich  Kochen hasse sehr ungerne koche, so backe ich dafür doch leidenschaftlich gern. Und auch in der Vorweihnachtszeit ist dies daher eine meiner Lieblingsfreizeitbeschäftigungen. (Und dann am besten noch mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik im Hintergrund.)
Mit der Zeit habe ich einen kleinen Fundus an erprobten und für lecker befundenen Backrezepten in meinem großen Ordner angeheftet.

Keks Rezept

Ein ganz besonderes Rezept, dass mir sehr am Herzen liegt, ist das Minz-Keks Rezept meiner Oma.
Diese Kekse hat sie nämlich eigentlich immer gebacken, so dass sie meine Kindheit durchgehend begleitet haben.
Eine der schönsten Erinnerungen aus dieser Zeit ist daher auch, wie ich in der gemütlichen Küche meiner Oma am Fenster sitze, den tanzenden Schneeflocken durchs Fenster zuschaue und dabei einen noch warmen (außen knusprigen und innen weichen, herrlich minzigen) Keks esse und dazu eine große Tasse Tee, mit viel Milch und Zucker schlürfe…

Und immer, wenn ich diese Kekse heute nachbacke und dann mit meinen eigenen Kindern nasche, denke ich mit leichtem Herzen an diesen Moment zurück.

Und da vor allem die Weihnachtszeit ja eine Zeit des Schenkens ist, möchte ich heute – pünktlich zum ersten Advent – das Rezept meiner Omi für Minz-Kekse auch mit Euch teilen…

Rezept für schnelle Minz-Kekse

Zutaten

  • 1 1/2 Gläser Dickmilch
  • 4 Eier
  • 1 Tropfen Pfefferminzöl (den zum Verzehr geeigneten verwenden!)
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
  • 3 Gläser Zucker
  • Mehl

Zubereitung

  1. Während der Backofen vorheizt, alle trockenen und feuchten Zutaten in einer großen Schüssel mit dem Rührbesen gut verrühren.
    Mehl dazu geben, bis eine teigartige Masse entstanden ist.
  2. Den Teig auf einer eingemehlten Unterlage mit dem Nudelholz ca 2 cm dick ausrollen.
  3. Jetzt mit einem (mit der Öffnung nach unten umgedrehten) Glas runde Keksformen aus dem Teig ausstechen
    und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  4. Das Backblech mit den Keksen auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und dort bei 180°C etwa 15 Minuten backen. (Wenn die Kekse eine schöne goldene Farbe angenommen haben, sind sie fertig!)
    Dann aus dem Backofen holen und kurz etwas abkühlen lassen.
  5. Zusammen mit einem kalten Glas Milch oder warmen Tasse Tee serviert geniessen…

 

Hier noch mal Omas Minz-Keks-Rezept zum angucken & ausdrucken:

Keks Rezept

PS:
Und was diese Minz Kekse genau mit meinem neuen Labelnamen zu tun haben, könnt ihr im nächsten Blogpost nachlesen… ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...3 Likes

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge