Von frechen Puppen – „Carlotta“

Freitag, der 5. Januar 2018

Manche Puppen haben einfach ihren eigenen Kopf.
Einige davon sogar ein wenig mehr als andere.
Zu dieser Kategorie zählt wohl auch „Carlotta“ – eine 30 cm große Pfiffikus Puppe, die bereits letztes Jahr entstanden ist:

Carlotta

Carlotta hier hat eindeutig ihren eigenen Kopf.
Schon beim Puppennähen habe ich es gemerkt. War da doch immer ein leises aber freches kleines Stimmchen: „Nein! Blaue Augen, nicht braun…“
Und als das Gesicht dann fertig gestickt war, wusste ich auch woher dieses unbestimmte Gefühl kam. Da blitzen mich nämlich zwei herausfordernd funkelnde, blaue Augen an. Die freche Stupsnase und das verschmitzte Lächeln versprachen eindeutig, dieses Püppchen würde mir noch so manch Schelmerei bereiten…

Carlotta

Ja, Carlotta ist ein eigensinniges kleines Persönchen.
Es fing schon bei ihrer Kleiderwahl an. Die meisten Puppen haben ja ein „mitspracherecht“ bei der Wahl ihrer Garderobe. Aber Carlotta wusste gleich ganz genau, was sie wollte…

Carlotta

Schon beim ersten Lichtstrahl ist Carlotta glockenwach und sitzt breit grinsend im Bett.

„Was machen wir heute?!“ fragt sie herausfordernd.

„Guten Morgen erstmal…“ murmele ich noch etwas verschlafen, als ich an diesem Morgen mit dem ersten Kaffee des Tages in mein Puppenatelier unterm Dach trotte.

„Jaja, Morgen, Morgen… Was MACHEN wir HEUTE?“ fragt Carlotta weiter aufgeregt.

„Hmm..also heute kümmern wir uns erst mal darum, dass Du hier nicht weiter nackig durch die Gegend hüpfst“ brummelte ich.

Carlotta

„Au, fein!“ rief Carlotta und sprang aus den Federn.

„Aber Carlotta…“ rief ich „Es ist Winter, Du holst Dir noch nen Schnupfen!“

Carlotta Puppe

„Jajaja, schon gut“ Carlotta wickelte sich kurzerhand in ihre Bettdecke und stand bereits vorm Kleiderschrank.

 

Carlotta Puppe

„Hmmm… Mal gucken…was haben wir denn hier… Hmm. Das? ..Nein! …Oder das?…Nee!…Vielleicht…Hmmnein..“ murmelte Carlotta und durchwühlte meine Puppenkleidervorräte.

„Carlotta!“ ich raufte mir die Haare ob der Unordnung, die diese Puppe da in meiner fein sortierten Kleidersammlung anrichtete.

„Ach, hier ist aber auch gar nichts brauchbares dabei!“ erwiderte Carlotta nur ungeduldig.
„…Ich hab einfach nichts aaaanzuuuuziiiehennnnn!!!“ heulte sie dann auf.

„Na aber wart doch mal…“ versuchte ich sie zu beruhigen. „Ich hab da genau das Richtige für Dich. Komm mal hier rüber… Hier! Ein ganz süßes blaues Kleidchen genau in Deiner Größe habe ich hier… Probier das mal an- es gefällt Dir sicher…“ war ich weiter bemüht ihre Laune zu bessern.
„Ich mach Dir auch gleich die Haare. Du wirst sehen, das wird Dein Look…“

„Also ich weiss ja nicht…“ Carlotta war nicht begeistert. Widerwillig liess sie sich anziehen und frisieren und warf dann einen Blick in den Spiegel.

Carlotta

„Also Nee. Das ist mir zu…. also…das passt einfach nicht zu mir!“ sagte sie dann entrüstet und schaute mich an, als würde sie langsam an meinem Verstand zweifeln.
„Nein, das Kleid will ich nicht! Damit kann ich gar nicht gut auf Bäume klettern!“ rief sie entrüstet aus. „Ich brauche doch außerdem noch Taschen, damit ich die Schätze von meinen Abenteuern darin verstauen kann!“

Und – Schwups, war sie auch schon aus dem Kleid geschlüpft, hatte ihr wildes Haar wieder zerzaust und machte sogleich Anstalten auf den Schrank zu klettern.

Carlotta

„Also… sowas“ rief ich erstaunt aus. Das hab ich hier ja auch noch nicht erlebt.
„Hey, Carlotta! Was glaubst Du, machst Du denn da?!“ rief ich nun langsam etwas frustriert.

Carlotta

„Na, ich kletter auf den Schrank hoch und bleib hier so lange nackig sitzen, bis Du  mir was vernünftiges genäht hast“ zeterte sie nun wiederum vom Schrank herab.

Carlotta

„Pfft… Diese Puppen!“ grummelte ich und raufte mir wieder die Haare.

„Schon gut, schon gut“ lenkte ich dann schließlich ein. „Schau noch mal im Schrank nach, ob Du irgendetwas findest, dass Dir gefällt und ich nähe Dir solange etwas… passenderes… zum Anziehen.“

Carlotta schien versöhnt, nickte zufrieden und kletterte wieder vom Schrank runter, nur um dann erneut Unordnung im selbigen zu machen. Aber so war sie wenigstens beschäftigt.

„Aber bitte in Rosa!… und mit Blümchen!“ kommandierte sie noch, als ich mich an die Nähmaschine setzte.

Ich seufzte nur zur Antwort.

Carlotta

„Kuckuck!“ rief Carlotta schließlich. Sie hatte einen rosa Wollschal gefunden, der ihr  gefiel.

„Sowas braucht man immer.“ stellte sie zufrieden fest. „Es ist ja Winter und eine Erkältung, die mich vom Spielen abhält, kann ich nämlich gar nicht gebrauchen!“

Carlotta

Daraufhin kramte sie noch ein paar weiße Wollschuhe aus. Diese schienen ihr auch zuzusagen.

„Rosaweiss, rosaweiss sind alle meine Kleider, …rosaweiss, rosaweiss ist alles was ich hab…“ hörte ich ihr freches Stimmchen singen.

Carlotta
„So, ich hab jetzt alles… Wann bist Du denn endlich fertig?!“ rief Carlotta nun ungeduldig.

„Hier!“ antwortete ich nur und warf ihr gleichzeitig das eben fertig genähte Kleidungsstück zu.

Carlotta

„Na, also.“ ruft sie dann zufrieden, als sie den geblümten Jumper übergestreift hatte. „Geht doch!“

„Und auch eine große Tasche für Deine Abenteuerschätze habe ich nicht vergessen“ sage ich ein wenig stolz.

Aber Carlotta kichert nur und tanzhüpft dazu in ihren neuen Kleidern vor meiner Nase herum.

„Ja, Danke… Bitte, gern geschehen.“ antworte ich mir selbst und sinke, wieder Haareraufend, auf meinen Schreibtischstuhl zurück.

Carlotta

Carlotta wartet nun ungeduldigst auf ihre neuen Puppeneltern.
Sie sollten aber bitte nicht langweilig sein, sondern Abenteuer, Streiche und Schokolade mögen und am liebsten draußen klettern und rennen. Carlotta liebt außerdem Tiere, aber Käfer und Schnecken mag sie am meisten. Wenn es stürmt, dann möchte sie den ganzen Tag verstecken spielen und Höhlen bauen.
Warten ist zudem nicht ihre Stärke. Also möchte sie bitte schnell in ihr neues zu Hause reisen. (Achja und Kekse und Kakao zur Begrüßung würden nicht schaden sagt sie noch…)

***

Carlotta zum Sofortkauf

Carlotta ist eine ca. 30 cm große Pfiffikus Puppe.

Sie hat einen mit gereinigter Schafwolle gestopften Körper mit eingenähten Armen, die gut beweglich sind und abgesteppten Beinen, damit sie auch sitzen kann.
Kopf und Körper sind mit aprikosenfarbenem Trikotstoff bezogen.

Das Gesicht ist fein aufgestickt mit rotem Mund und blauen Augen. Die Wangen sind leicht mit roter Bienenwachskreide gefärbt.

Carlotta hat kurzes rotblondes Haar aus Mohairwolle. Es lässt sich frisieren, flechten  oder zu Zöpfen binden und mit den Fingern oder einer weichen Babybürste kämmen.

Carlotta trägt einen weiß-rosa geblümten Sommerjumper aus leichtem Baumwollstoff mit Fronttasche.

Außerdem trägt sie passend zu ihren weißen Wollschühchen einen handgestrickten rosa Wollschal, der sich ebenfalls abnehmen lässt.

RosaMinze Puppen werden von Hand und mit großer Sorgfalt aus natürlichen Materialien und nach eigenen Entwürfen hergestellt. Die Puppen und ihre Kleidung können von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden (Woll-)Waschmittel gereinigt werden.

 

Carlotta ist jetzt zum Sofortkauf direkt im Shop bei mir oder bei Dawanda (hier dann für 5€ mehr) erhältlich.

Carlotta

PS:
Wunsch-Puppenbestellungen für 2018 nehme ich gerne unter info@rosaminze.de an.
Alle Infos dazu gibt es hier.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...2 Likes

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge